Das Schlachten geht weiter

09. Nov 2010

Die Delfin-Belästiger geben keine Ruhe. Erneut sind rund 100 Delfine, vermutlich Tümmler, in die Bucht getrieben worden. Acht Tiere wurden ausgelesen für die Gefangenhaltung. Zwei starben während des brutalen und zynischen Auslese-Verfahrens, entweder durch Stress, Erschöpfung oder weil sie sich in Netzen verfangen hatten und elend ertranken.

Die Schlachtbarke war erneut in Position. Dann ist immer klar, was als nächstes geschieht. Rund 40 Delfine wurden abgeschlachtet. Die ungefähr 50 übriggebliebenen Tiere jagten die Schlächter ins offene Meer. Die Zahlen sind ohne Gewähr und Angaben der „Sea Shepherd Cove Guardians“ (mittlerweile sind 15 Personen vor Ort) entnommen.

Besonders tragisch: Während rund 50 überlebende Tümmler in wilder Flucht das Weite suchten, blieben zwei Delfinbabys zurück. Sie schwammen in die Todesbucht zurück – auf der Suche nach ihren Müttern. Doch entweder schwammen die Jungtiere nur noch im Blut ihrer Mütter, oder diese sind jetzt in Gefangenschaft im schmutzigen Hafen von Taiji, wo die Delfinbecken fast überquellen mit unschuldigen „Häftlingen“.

Die beiden Tümmler-Babys, die ohnehin verloren waren, besiegelten durch das Zurückschwimmen in die Todesbucht rasch ihr Schicksal. Auch sie starben unter den Hieben und Stichen der Schlächter. So ist innerhalb weniger Tage die Zahl getöteter Delfine in Taiji auf über 200 hochgeschnellt.

Und all dies geschieht trotz des „Code of Ethics“ der WAZA (übrigens mit Hauptsitz in der Schweiz!) – siehe auch Eintrag vom 7. November. Welch ein blutiger Hohn. Offenbar – dies ist meine persönliche Vermutung – haben sich die Delfinjäger eine ganz besonders zynische „Kompromiss-Strategie“ ausgedacht: Auslesen und Abschlachten wie gehabt, aber dann doch noch einen Teil der Tiere freilassen, zur Beschwichtigung von blauäugigen, beziehungsweise untätigen und korrupten WAZA- und JAZA-Funktionären.

Die Wellen-Prognose für die Kii-Halbinsel verheisst übrigens auch für die nächsten Tage nichts Gutes in Sachen Delfinjagd. Siehe dazu folgenden Link (die Kii-Halbinsel befindet sich dabei ganz links, unten): http://weather.yahoo.co.jp/weather/wave/kanto.html?c=anime_0&m=height

Zurück

Einen Kommentar schreiben