Sehenswerte, aktuelle ZDF-Doku: "Flipper's Erben": Planet E, Sonntag, 1. April, 13:25

01. Apr 2012

"Delfine leiden in Gefangenschaft, ihr Lächeln täuscht." Mit dieser Botschaft treten der Wissenschaftsjournalist und Delfinschützer Hans Peter Roth und der ehemalige Flipper-Trainer Ric O'Barry an.

In Freizeitparks und Zoos sterben Delfine früher als in freier Wildbahn. Deshalb wollen Roth und O'Barry weltweit so viele gefangene Delfine befreien wie nur möglich.

Und sie sind mit ihrem Protest nicht alleine: Gegen die Delfinhaltung in Gefangenschaft machen immer mehr Menschen mobil - auch in Deutschland: Sie protestieren gegen Delfin-Dressuren mit akrobatischen Kunststücken und lustigen Kapriolen und sie beklagen die oft zu engen und nicht artgerechten Haltungsbedingungen.

Zunehmend sehen sich die Betreiber von Zoos und Freizeitparks mit Vorwürfen, Anzeigen und Protestaktionen von Tierschützern konfrontiert. Der Einsatz von Medikamenten, Totgeburten, Unfälle und der Nachschub mit Wildfängen, all das muss aufhören, so die Tierschützer.

Um die gesamte Vorschau anzuschauen, gehen Sie bitte hier zur eigens dafür eingerichteten ZDF-Seite

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von I. Meier | 24. Aug 2012

Ich finde es sehr gut, dass das ZDF darüber berichtet. Ganz große Klasse von diesem Sender. Tun nicht viele.
Ich hoffe, sie machen weiter und vielleicht auch jetzt, wo das Abschlachten der Delfine in Taiji wieder weitergeht im September. Meine Hochachtung fürs ZDF