Der alte Wal und das Meer

10. Aug 2010

sh:z

Schweinswal "Marco" wurde 1993 hilflos am Strand von Sylt entdeckt und in den Niederlanden groß gezogen. Jetzt lebt er wieder in Freiheit. Doch den Verwandten der Delfine droht der Untergang.

Lebt Marco noch? Wenn ja, kann er seinen Artgenossen in Nord- und Ostsee viel erzählen. Von der Angst seiner Art vor dem Untergang. Von besseren Zeiten, von Menschen, die ihn gerettet haben. Und er wird, wie es alle Wale tun müssen, regelmäßig auftauchen, mit einem lauten "Pfff" zeigen, dass er noch lebt und es noch nicht zu spät ist. Sollte Marco noch leben, gehört er zu den ältesten Schweinswalen. Gewöhnlich werden Schweinswale nicht älter als zehn bis 15 Jahre.

Juli 1993. Marco strandet hilflos am Strand von Sylt. Schweinswale können bei Geburt nicht schwimmen; seine Mutter muss ihn zwei Wochen nach der Geburt verloren haben. Der Meeressäuger hat ohne Mutter in der Freiheit keine Chance.

Besuch vom Wa(h)l-Freund

Eine einmalige Hilfsaktion läuft an. Marco wird in ein Delfinarium nach Harderwijk in den Niederlanden geflogen. Dort bekommt er regelmäßig Besuch von einem Wa(h)l-Freund. Der Chirurg Andreas Pfander aus Kappeln, der die Rettungsaktion für das Schweinswal-Baby mit organisiert hatte, besucht ihn oft - und ist fasziniert. "Wenn ich Marco in die Augen schaute, dann hatte ich das Gefühl, da beobachtet mich einer mit einer wachen Intelligenz", erinnert sich der Mediziner.

Marco wurde drei Jahre später - als Schweinswal gerade erwachsen geworden - in die Freiheit entlassen. Während er Nord- und Ostsee eroberte, machte sich Pfander zu Lande für die kleinsten aller Zahnwale stark. Die Schweinswale - auch "Kleine Tümmler" oder früher "Braunfische" genannt - sind mit den Delfinen verwandt, aber entwicklungsgeschichtlich älter als diese. Dank der TV-Serie "Flipper" und durch viele Delfinarien sind sie zu Lieblingstieren der Menschen geworden. Eher ein Fluch, denn ein Segen, sagt heute Ric O’Barry.

Zum Lesen des gesamten Beitrags hier klicken.

Siehe auch "Nie wieder Flipper"

Zurück