Connyland: Vorwürfe wegen Befangenheit erhärtet

16. Nov 2011

SF

Das Connyland kommt seit dem mysteriösen Tod von zwei Delfinen nicht mehr aus den Schlagzeilen: Tierschützer kritisieren, die Tiere würden seit Jahren schlecht gehalten. Eine entsprechende Strafuntersuchung ist letzte Woche eingestellt worden. Jetzt aber zeigen Recherchen: Der Staatsanwalt unterhält enge Beziehungen zu den Connyland-Betreibern.

Dies der Wortlaut der Redaktion der Spätnachrichtensendung "10vor10". Recherchen von OceanCare gemeinsam mit "10vor10" zeigen eindeutig: der Thurgauer Staatsanwalt Patrick Müller ist befangen. So ist Müller beispielsweise Präsident des Handball Sportclubs Kreuzlingen. Dieser Handballklub wiederum führt auf seiner Internetseite Conny Land AG Freizeitpark als einen der Spezial-Sponsoren auf.

Mehr noch: «10vor10» präsentierte zudem eine E-Mail, die der Staatsanwalt an Connyland-Direktor Roby Gasser geschrieben hat. Aus der Mail vom 22. Juli 2011 geht hervor, dass die beiden per Du sind und dass Müller Gasser juristische Ratschläge gibt.

Damit wird klar: die abgewiesene Strafanzeige muss neu aufgerollt werden!

Sehr sehenswerter Beitrag! Hier anschauen

Zurück