Richard O'Barry im "Sonntagsblick"

13. Nov 2011

SoBli

«Boykottiert die Delfinarien» Er war der Trainer von Flipper. Jetzt kämpft Richard O’Barry (72) gegen Delfinarien – auch gegen Connyland.

«Ich appelliere an alle Menschen in Deutschland und der Schweiz: Bitte kauft keine Tickets für Delphinarien», sagt Richard O’Barry (72) am Donnerstag an der Bambi-Verleihung in Wiesbaden (D). Der Umweltschützer hat die Auszeichnung «Unsere Erde» erhalten. Für sein Engagement, Delfine vor dem Menschen zu schützen. «Es gibt noch drei Delfinarien in Deutschland, eines in der Schweiz. Nächstes Jahr muss eines in Deutschland schliessen. Ich hoffe, dass die anderen drei auch bald geschlossen werden», sagt O’Barry. «Delfine gehören nicht in Gefangenschaft. Das ist der Grund, wieso ich heute hier bin.»

Der gesamte Text ist im Zeitungs-Layout in der angehefteten PDF-Datei nachzulesen.

Zurück