Reportage - Ein Leben für die Delfine

12. Nov 2012

Migros Magazin

Die grosse Reportage im Migros-Magazin:
Der Berner Hans Peter Roth kämpft in Japan gegen das Abschlachten von Delfinen. Das ist ihm so wichtig, dass er auf einen geregelten Job und eine Wohnung verzichtet.

Hans Peter Roth (45) ist ein Getriebener. Bereits als Kind fühlte er sich magisch vonWasser angezogen. Auf Hüslipapier zählte er die Stunden, bis er mit seinen Eltern jeweils in die Sommerferien ansMittelmeer nach Italien oder Südfrankreich fahren konnte. «Ich bin vom Meer und von der Natur fasziniert.Nurbeutet derMensch beides aus. Schon wenn ein alter Baum gefällt wird, löst das bei mir Empörung aus», sagt Hans Peter Roth.

Diese Empörung steigerte sich ins Unermessliche, als der Umwelt- und Wissenschaftsjournalist einen Trailer zum Dokumentarfilm «Die Bucht» sah. «Ich war wie elektrisiert.» Der oscarprämierte Film zeigt, wie japanische Fischer im Küstendorf Taiji mit Motorenlärm und Eisenstangen Hunderte von schallempfindlichen Delfinen in eine Bucht treiben.

Die schönsten Weibchen werden separiert und an Delfinarien in aller Welt verkauft. Die restlichen
Tümmler werden getötet und zu Fleisch verarbeitet. Viele Tiere verheddern sich in Fischernetzenund ertrinken qualvoll. In der Schweiz ist der Import der Meeressäuger übrigens seit diesem Frühling verboten.

Hier den ganzen Beitrag im Zeitungs-Layout lesen

Zurück